Chronik

 

1954

 

 

Der Obst- und Gartenbauverein Deutenhausen-Eisolzried wurde 1953 von Anton Schmid und Johann Strasser gegründet. Anton Schmid war bis 1983 1. Vorstand.

 

 

1983

 

 

Klaus Nottensteiner übernahm 1983 das Amt des 1. Vorsitzenden. Während seiner Führung wurde das Dorftfest organisiert und seitdem zu einer beliebten Tradition geworden.

 

 

2001

 

 

Franz Nefzger wurde zum 1. Vorstand des Vereins gewählt. In dieser Zeit wurden einige "Hoagascht's" veranstaltet.

 

 

2004

 

 

Das 50jährige Gründungsfest wurde am 24. Juli 2004 im Rahmen des Dorffestes gefeiert. 2010 dankte Franz Nefzger aus gesundheitlichen Gründen ab.

 

 

2010

 

 

Hildegard Hirner und Marlis Geißel übernahmen gemeinsam den Vorsitz des Vereins.

 

 

2013

 

 

Seit 2013 übt Hildegard Hirner das Amt des 1. Vorsitzenden alleine aus.

 

 

2017

 

 

Der Obst- und Gartenbauverein ist und ein eingetragener Verein (e.V.)

 

Die derzeitig 123 Mitglieder werden bei der jährlichen Versammlung über Fachthemen informiert. Gegen geringe Unkosten bzw. teilweise kostenlos stellt der Verein seinen Mitgliedern Gartengeräte zur Verfügung.

Weitere Initiativen sind die Pflege und Instandhaltung des Kriegerdenkmals und der Außenanlagen des Bürgerhauses.

Auch für die Geselligkeit leistet der Verein seinen Beitrag. Im Frühjahr findet das Ramadama statt, im Juli veranstalten wir das tradionelle Dorffest. Jedes Jahr wird ein Ausflug unternommen, der sich auch großer Beliebtheit erfreut.

Mit Unterstützung der Kommunionkinder wird das Kriegerdenkmal mit einem bunten Osterkranz geschmückt. Nicht zu vergessen ist der jeden 3. Dienstag im Monat stattfindende Kaffeetreff für Jung und Alt.

All diese Aktivitäten helfen mit, Traditionen und dörfliches Zusammenleben zu pflegen und zu erhalten. Dies liegt uns sehr am Herzen.